"...ja, wir fühlen uns pudelwohl"

Gesundheit und Hygiene

In der täglichen Arbeit mit den Kindern sollen die Erzieher/innen den Kindern einfache Kenntnisse über Körperpflege und Hygiene nahe bringen (WC, Hände waschen ...). Für uns ist es genauso wichtig, das die Kinder schon früh den richtigen Umgang mir der Zahnbürste erlernen und optimaler Weise daran auch noch Spaß haben. Nach dem Mittagessen putzen sich alle Kinder die Zähne. Dies kann eventuell durch Lieder (CD's oder Liedersingen der Erzieher/innen) motiviert werden.

Bei ansteckenden Krankheiten appellieren wir an die Vernunft der Eltern und bitten im Interesse aller, bis zur vollen Genesung, das Kind zu Hause zu betreuen.


Ernährung

 

Es ist uns ein Grundbedürfnis die Kinder an eine gesunde und ausgewogene Ernährung schrittweise heran zu führen. Übergewicht, ist leider oft auf fetthaltige und ungesunde Ernährung zurück zu führen und beginnt heute teilweise schon im Kleinkindalter. Dies führt nicht nur zu gesundheitlichen Störungen und Problemen sondern u. U. auch zu sozialen Ausgrenzungen der Kinder. Hinsichtlich dieser Problematik wird den Eltern, wenn sie dies möchten, in Punkto Ernährung mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Wir orientieren uns an dem Optimix - Konzept der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, welche eine optimale Mischkost empfiehlt.

Es ist uns wichtig, dass die Kinder viel bzw. genügend trinken. Die Erzieher/innen werden zusätzlich gemeinsame Trinkpausen einlegen. Außerdem steht in jedem Gruppenraum der größeren Kinder ein Getränketisch bzw. Getränkewagen mit Wasser und Tee, an dem sich die Kinder jederzeit bedienen können. Einmal im Monat ist vorgesehen, dass die großen Kinder ein "gesundes Frühstück" zubereiten. Hierbei steht die gemeinsame Zubereitung und das Kennenlernen gesunder "Frühstücksvarianten" im Vordergrund. Die Kinder erleben Essen als Genuss mit allen Sinnen. Sie werden an Produktion, Zusammenstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln beteiligt. Durch verschiedene Projekte möchten wir ein Bewusstsein für eine gesunde Ernährung vermitteln. Ernährungsgewohnheiten und Essverhalten, bestimmte Vorlieben oder Abneigungen sowie die Freude am genussvollen Essen, werden schon im frühen Kindesalter entwickelt. Eines der Projekte zum Thema "Gesunde Ernährung" könnte sein, dass die Erzieher/innen z. B. zwei bis dreimal im Monat mit den Kindern Obst und Gemüse einkaufen gehen und anschließend schmackhafte Obst- und Gemüsesalate zubereiten. Dabei benennen die Kinder die Obst- und Gemüsearten und teilen mit, wie es ihnen schmeckt und was sie schmecken (süß, sauer, bitter, salzig). Dabei sprechen die Erzieher/innen mit den Kindern über die Vorzüge von gesunder Kost.

 

Schwerpunkte zum Thema Ernährung zusammen gefasst:

 

  • abwechslungsreiche und gesunde Ernährung
  • Süßigkeiten durch Obst zu ersetzen
  • Projekte wie u. a. "Wo wächst das Gemüse und woher kommt das Obst"
  • Elternprojekte wie z. B.: "Gesunde und natürliche Ernährung für ihr Kind"
  • Austausch von gesunden und leckeren Kochrezepten
  • Projekte wie z. B. "Mit allen Sinnen" - Obst und Gemüse - riechen, tasten, schmecken, erkennen
  • Obst und Gemüse mit den Kindern gemeinsam einkaufen und Salate zubereiten
  • Bewirtschaftung eines eigenen kleinen Kräutergartens durch die Kinder

 

Copyright © 2019 www.junior1.de. Alle Rechte vorbehalten.